Es geht wieder los. Die Igelzeit hat begonnen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt wäre es noch ganz toll wenn alle Finder dieser Tiere sich auch der Verantwortung stellen und die Tiere versorgen ( Tierarzt, Futter etc. ) und sich erst einmal selbst kümmern. Tierschutz heisst auch Verantwortung übernehmen und nicht schnell, schnell wieder loswerden.

Wer nicht weiß wies geht, ruft an und fragt oder geht ins Internet z.B.  Pro Igel.  Link auf der Nothilfe Seite.

In Sachkundige Hände kann man sie in der Regel später immer noch abgeben. Z.B. Wildtierhilfe.

 

 

Und hier noch zwei weitere Pflegekinder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Alter von ca. 4 Wochen aufgegriffen.

Werden jetzt bei mir großgezogen und sozialisiert, um dann vermittelt zu werden.

 

 

Auswilderung eines Mäusebussardes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 Link zur Seite LZPlay mit Film einer Auswilderung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.04.2015, und wieder einmal ein Waldkauzbaby. Saß in Lüneburg mitten auf der Straße.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wie jedes Jahr wieder eine Babytaube zur Aufzucht. Ist beim Baumfällen  heruntergefallen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die Kröten und Frösche in meinem Teich sind wieder voll Aktiv. Hier ein Exemplar beim begatten meines Daumens.

 

Mai 2015

 

Die Taube ist erwachsen, kommt aber immer noch zum Futtern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

Diese Beiden Kleinen waren kurzfristig bei mir untergebracht bevor sie in die Wildtierstation umgezogen sind. Ihre Mutter war verstorben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaum haben mich die Beiden wieder verlassen, sind die nächsten 5 hungrigen Mäuler zu stopfen.

 

 

 

 Und hie noch, wie jedes Jahr um diese Zeit ein paar Gäste von uns.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Auf der Durchreise :

 

 

 

 

Ein ausgesprochen seltenes Fundtier in der Lüneburger Heide. Gefunden in Hohnstorf am Elbufer. Wurde am Abend des 19.07.15, gegen 21.40 gefunden  und durch uns ( TH Notdienst ) eingefangen und anschließend nach Sparlieshoop zur Wildtierstation gebracht.

Dem Süßen geht es gut.

  

 

 

 

 

 

Und noch ein seltener Gast

 

 

Ein Schwanenkind, eine Seltenheit um diese Jahreszeit. Auch er wird in einer Wildtierstation aufgezogen.

 

 

 

Am 3.08.15 wurde dieses herrliche Tier, ein Uhu, bei Bardowick leider schwer verletzt eingefangen und zum NABU nach Leiferde gebracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Bilder können, wegen ihrer Menge und fehlender Zeit, nicht eingestellt werden.

 

Erreichbarkeit : Montag - Sonntag, von 08.00 - 20.00 Uhr.


Mobil: 015122098622 

Fax: 032223722891

Mail:

tierschutzmarienau@googlemail.com